ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
27.11.2023 | News

Lernen mit LEGO

Berufliche und persönliche Weiterentwicklung durch Spiel und Spaß

Im Studiengang Biomedizinische Wissenschaften hatten Teilnehmende des BioMED-Labors kürzlich die Gelegenheit, das Seminar "Experience Teamwork in Agile Projects - with LEGO Serious Play" zu erleben.

Durch kurzweilige LEGO Serious Play Projekt-Simulationen konnten die Studierenden spannende Aspekte der agilen Zusammenarbeit und Kommunikation auf interaktive Weise kennenlernen.

Beim Bau einer komplexen "Kettenreaktions-Maschine" standen sie in Teams vor der Herausforderung, passende Methoden gezielt auszuwählen und erfolgreich zum Gelingen des agilen Projekts anzuwenden. Was vielleicht einfach klingt - es war dennoch eine echte Herausforderung, die viel Kreativität, Kommunikation und Koordination erforderte. Verschiedene Rollen und Aufgaben im Team wurden definiert und typische Schwierigkeiten in agilen Projekten, wie Zeitdruck oder veränderten Anforderungen, mussten zusammen gemeistert werden.

Somit konnten die Teilnehmenden ihre persönlichen Fähigkeiten in den Bereichen Teamarbeit, Kommunikation und kreative Problemlösung weiterentwickeln. Kompetenzen, die nicht nur beruflich, sondern auch im persönlichen Leben von zunehmendem Wert sind. Sophia Renz, Studentin der Biomedizinischen Wissenschaften war vom Seminar begeistert: „Wir haben nicht nur unsere Perspektive auf agiles Arbeiten erweitert, sondern auch konkrete Erfahrungen und Erkenntnisse gesammelt, die wir in unserem zukünftigen beruflichen Umfeld nutzen können.“

Neben der beruflichen Weiterentwicklung hatten die Teilnehmenden auch jeden Menge Spaß. Das Lernen durch Spielen mit LEGO-Steinen führte zu einem einzigartigen Lernprozess, der nicht nur informativ, sondern auch äußerst unterhaltsam war.

Betreut wurde das Seminar durch Christopher Münzberg, Product and Systems Engineering Coach, Communication and Leadership bei BSH GmbH, sowie Ludwig Maul, Senior Innovation Coach bei Bosch Power Tools. Das Format wurde zusammen mit Prof. Nikola Bursac vom ISEM - Institut für smarte Entwicklung und Maschinenelemente der TU Hamburg-Harburg entwickelt.

Coaches und Studierende waren sich einig: „Das Event war ein spannendes Erlebnis, das nachhaltig im Gedächtnis bleibt. Es zeigte auf, wie Lernen mit Spaß und praktischer Erfahrung für die moderneren Arbeitswelt zusammenkommen.“